Wir leben auf einem  Bauernhof in der Lüneburger Heide. Von Kindheit an war ich Tieren sehr zugetan.
Seit 1989 haben wir Berner Sennenhunde. Zuerst einen, dann meist 2 Hunde.
Seit 1997 bin ich Mitglied im SSV e. V.
(Schweizer Sennenhundverein für Deutschland e. V.).

 

 

 

Zuerst hatten wir Rüden, 1997 holten wir uns unsere erste Hündin Akira (Kira) vom Thalenwasser aus dem SSV.
Unser damaliger Rüde Ushco und Kira lebten viele Jahre zusammen. Als Ushco verstarb,
holten wir uns einen Berner Welpen
: Hummel vom Looser Eck (Stammhündin unserer Zucht).
An dieser Stelle danken wir Familie Auffahrt für die liebevolle Aufzucht unserer Hummel.
 

 

 

Hummel hat uns über 8 Jahre begleitet und war uns eine treue, ganz liebe und wesensfeste Gefährtin mit einem wunderbar ausgeglichenem Wesen. So erfüllte sie auch mit Bravour alle Voraussetzungen für die Zucht und  wurde Stammhündin unserer Zuchtstätte "vom Wietzetal".

Sie bekam 2 Würfe, und aus dem 1. Wurf behielten wir Amira.

Amira schaffte es ebenfalls in die Zucht und auch sie schenkte uns 2 Würfe, wo wir ebenso aus einem Wurf eine Hündin behielten: Dshari.

So leben mein Mann und ich zur Zeit mit der über 8,5  jährigen Amira (die im Ruhestand ist) und der knapp 3 jährigen Dshari zusammen.
 
 Alle unsere Hunde haben einen festen Platz in unserem Leben.
Die Hunde sind voll in die Familie integriert und sind meist dort, wo wir auch sind:
im Haus, auf dem Hof oder auch auf dem Feld bei der Arbeit. Zum täglichen Alltag gehört auch ein Spaziergang,
den wir immer sehr genießen,  am schönsten mit Freunden und anderen Hunden.
Wenn möglich, nehmen wir die Hunde auch gerne mal mit zum Einkaufen in die Stadt.
Im Sommer an heißen Tagen gehen wir alle zusammen zum Schwimmen in einem Heidesee.

So ist die tägliche Freude am Berner für uns eine wertvolle Bereicherung.

 

 Der Erhalt dieser schönen Rasse ist uns ein großes Anliegen.
Besonders wichtig sind uns dabei die Gesundheit mit Langlebigkeit und ein sicheres Wesen.

 

 

Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß auf unseren Seiten.

 

Anneliese und Hermann Becker